Was machst Du als Dachdeckerin oder als Dachdecker?

Hoch hinaus geht es für Dich als Dachdeckerin oder Dachdecker beim „Dachdecken“ mit Dachziegel, Schiefer oder anderem Material, Dämmen und Abdichten. Du montierst Dachfenster aller Art, sogenannte Lichtkuppeln aber auch Regenrinnen, Abflüsse auf Flachdächern, Blitzableiter, Schneefanggitter. Neben der Wartung und Reparatur stellst Du Holzkonstruktionen für Dachstühle her, die auch Zimmerleute ausführen.

Wo findet die Ausbildung statt und wie lange dauert sie?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Einmal im Monat findet der Blockunterricht für eine Woche in der Berufsschule Knobelsdorff-Schule Oberstufenzentrum Bautechnik I in Berlin-Spandau statt. Zudem nimmst du an überbetrieblichen Lehrgängen in den Werkstätten der Innung teil.

In der Berufsschule lernst Du Dachflächen und Material zu berechnen, Dachflächen abzudichten, Fassaden zu verkleiden sowie Bleche und Profile zu bearbeiten und weitere Fertigkeiten.

Was sollst Du mitbringen?

Was bieten wir Dir?

Wie sieht der Arbeitsalltag konkret aus?

Die Rekordpraktikanten: Fazit Praktikum #1 Dachdecker.

In dem Video berichten zwei Praktikanten, was sie als Dachdeckerin und Dachdecker erlebt haben.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann bewirb Dich bei uns:

per E-Mail bewerben

Wo Du dich bewirbst, welche Unterlagen Du einreichst und wie das Bewerbungsverfahren abläuft, kannst Du auf unserer Informationsseite nachlesen.

Mehr Informationen zur Bewerbung für eine Ausbildung

Zurück zur Übersicht